Wir über uns Deutsch / English  

Unsere Mitglieder

Was Mediation ist

Wie Mediation abläuft

Mediation für Paare und Familien

Mediation im Geschäftsleben

Unternehmen und Vertragspartner

Personalfragen und Innerbetriebliches

Verwaltungen und Umwelt

Verhandlungsbegleitung

Erbschaft und Nachlassplanung

Nachbarschaft und Immobiliennutzung



Moderation & Coaching


Trainings & Schulungen

Kontakt









Was tun, wenn der Nachbar immer wieder Mittel und Wege findet, mich zu stören und zu verletzen? Wenn er ein Bauvorhaben plant, das meinen Interessen völlig zuwiderläuft, wenn sein Haustier sich immer nur in meinem Garten versäubert, wenn er dauernd laute Parties feiert? Da man seine Nachbarn, insbesondere wenn man Wohnungs- oder Hauseigentümer ist, nicht einfach auswählen oder auswechseln kann, sind solche Situationen sehr belastend.

Besonders schwierig kann eine konflikthafte Situation auch im Mietverhältnis sein. Abhängigkeiten von der Liegenschaftsverwaltung, Unsicherheiten über die Pläne und Interessen der Vermieterschaft oder auch die Frage, wie die Mietmieterinnen und Nachbarn zu den anderen Beteiligten stehen, erschweren die Wahrung der eigenen Interessen und führen häufig dazu, dass man lieber die Faust im Sack macht und sich mit der belastenden Situation mehr schlecht als recht abzufinden versucht.

Ob Sie Geschäftsräume vermieten oder in einer Wohnung leben, die Nutzung von Immobilien birgt viele Unwägbarkeiten und führt rasch zu offenen oder verdeckten Verstimmungen bis hin zu wilder Prozessiererei. Dabei können alle diese Probleme mit den Mitteln des Rechts nur sehr unbefriedigend bewältigt werden, da das Gerichtsurteil das bereits vergangene Geschehen beurteilt und keine Möglichkeit bietet, kreative Lösungen für die Zukunft zu finden. Hier liegt der Vorteil der Mediation: sie richtet den Blick vorwärts und öffnet den Konfliktparteien die Chance, neue Wege einzuschlagen und einvernehmliche Lösungen für einen guten und entspannten Umgang miteinander zu finden.