Wir über uns Deutsch / English  

Unsere Mitglieder

Was Mediation ist

Wie Mediation abläuft

Mediation für Paare und Familien

Mediation im Geschäftsleben


Unternehmen und Vertragspartner

Personalfragen und Innerbetriebliches

Verwaltungen und Umwelt

Verhandlungsbegleitung

Erbschaft und Nachlassplanung

Nachbarschaft und Immobiliennutzung



Moderation & Coaching


Trainings & Schulungen

Kontakt







Mediation kann bei den unterschiedlichsten innerbetrieblichen Problemen eingesetzt werden, so zum Beispiel in den folgenden Situationen:

Am Arbeitsplatz herrscht dicke Luft. Mit der Chefin oder den Kollegen fehlt die notwendige Zusammenarbeit. Arbeiten werden dadurch verzögert. Sowohl der Arbeitgeber wie der Arbeitnehmer sind nicht zufrieden, die Arbeitseffizienz lässt nach und die Freude an der Arbeit schwindet.
Zwischen Abteilungen innerhalb der Unternehmung werden "Kleinkriege" ausgetragen. Die Mitarbeiter und/oder deren Vorgesetzte der anderen Abteilung verweigern nicht nur die Unterstützung, sondern schaffen auch noch Hindernisse.
Verschiedene Unternehmenskulturen (z.B. infolge Fusion, Restrukturierungen etc.) prallen aufeinander und die gewünschte und dringend notwendige Kooperation unter den Mitarbeitern fehlt. Das Unternehmen verliert laufend Geld. Die Mitarbeiter sind nicht mehr motiviert, die Vorgesetzten werden abgenutzt, die Arbeitsqualität nimmt ab und der Aufwand für das gewünschte Resultat entsprechend zu.

Die innerbetriebliche Mediation erlaubt den am Konflikt Beteiligten oder Betroffenen, ihre Sicht der Dinge einzubringen und - ohne Gesichtsverlust - gemeinsam an Lösungen zu arbeiten, die den verschiedenen Interessen Rechnung tragen und daher von allen Beteiligten getragen werden können.
Der innerbetrieblichen Mediation geht oftmals eine interne Situationsanalyse zur Klärung der übergeordneten Strukturen und der Organisation voraus. Im Vorgespräch mit den Verantwortlichen werden die Zielsetzung der Mediation und die zu behandelnden Fragestellungen festgelegt und es wird mit Blick auf die betriebliche Kompetenzordnung besprochen, auf welchem Wege die in der Mediation erarbeiteten Lösungen umgesetzt werden können.